< Jetzt anmelden für den Shoppingbummel 2017
13.10.2017 10:18 Alter: 64 days
Kategorie: Presse, News

Verfügungsfonds „Handel und Gastronomie“ startet


Bis zu 10.000 Euro Zuschuss gibt es durch den neuen Verfügungsfonds ,,Handel und Gastronomie Gladbeck-Mitte“ für Projekte, die langfristig zur Aufwertung und Attraktivierung der Gladbecker Stadtmitte beitragen. Damit sollen engagierte Akteure aus Handel und Gastronomie unterstützt und der lokale Handel und die Gastronomie im Sinne des Leitbildes „Familienfreundliche Stadtmitte Gladbeck“ gestärkt werden.

Ab sofort können Anträge bei der städtischen Wirtschaftsförderung gestellt werden. Dies können alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Bildungseinrichtungen, die ein Projekt in unserer Innenstadt realisieren möchten und finanzielle Unterstützung benötigen. Die Maßnahme darf noch nicht begonnen haben und muss vorrangig dem Allgemeinwohl dienen. Bezuschusst werden Projekte, die die Identifikation mit der Innenstadt fördern und sich positiv auf das Image auswirken.

Bewilligte Projekte werden zur Hälfte aus Mitteln des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt Gladbeck-Mitte“ durch das Land und den Bund finanziert. Bis 2020 stehen 100.000 Euro zur Verfügung, wobei die Hälfte der Eigenanteil der Antragssteller ist. Bezuschusst werden sowohl investive als auch nicht investive Maßnahmen. „Dies kann zum Beispiel Mobiliar für Veranstaltungen sein,“ so Wirtschaftsförderer Peter Breßer-Barnebeck. „Wir könnten Veranstalter bei der Anschaffung von Ständen oder Beleuchtungsmöglichkeiten unterstützen.“

Wer eine Projektidee hat, sich aber nicht sicher ist, ob diese förderfähig ist oder Hilfe beim Ausfüllen des Antragsformulars benötigt wird, der kann sich an Dana Zocher per Mail dana.zocher@stadt-gladbeck.de und Xhenita Kraja unter Tel.: 02043/99-2398 und xhenita.kraja@stadt-gladbeck.de von der Wirtschaftsförderung Gladbeck wenden.

Als erste Hilfestellung dient die Richtlinie „Verfügungsfonds Handel und Gastronomie“, in der Förderbedingungen und -voraussetzungen erläutert werden. Die Richtlinie und das Antragsformular gibt es auf der Homepage der Stadt Gladbeck.

 

 

 


###GRID###
Europäische Union
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW
Stadt Gladbeck